Województwo Zachodniopomorskie (Westpommern), Polen


Die Województwo zachodniopomorskie (Woiwodschaft Westpommern) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen. Sie liegt im nordwestlichen Teil des Landes und umfasst den gesamten westlichen Teil des historischen Hinterpommerns sowie (im äußersten Westen) einen kleinen Teil des historischen Vorpommerns und (im Südwesten) einen ebenfalls kleinen Teil der ehemaligen Neumark. 

Die Hauptstadt der Woiwodschaft ist Szczecin (Stettin)

Die Woiwodschaft Westpommern entstand 1999 im Zuge der polnischen Verwaltungsreform aus der Vereinigung der Woiwodschaften Szczecin und Koszalin (Köslin) sowie aus Teilen der Woiwodschaften Gorzów Wielkopolski (Landsberg an der Warthe), Piła (Schneidemühl) und Słupsk (Stolp).

Heute kreisfreie Städte in Województwo Zachodniopomorskie sind:

  • Szczecin (Stettin) 
  • Świnoujście (Swinemünde) 
  • Koszalin (Köslin)

Heute gehören zu Województwo Zachodniopomorskie die Landkreise:

  • Białogard (Belgard) 
  • Choszczno (Arnswalde) 
  • Drawsko Pomorskie (Dramburg) 
  • Goleniów (Gollnow)
  • Gryfice (Greifenberg) 
  • Gryfino (Greifenhagen) 
  • Kamień Pomorski (Cammin) 
  • Kołobrzeg (Kolberg) 
  • Koszalin (Köslin)
  • Łobez (Labes) 
  • Myślibórz (Soldin) 
  • Police (Pölitz) 
  • Pyrzyce (Pyritz) 
  • Sławno (Schlawe) 
  • Stargard (Stargard in Pommern) 
  • Szczecinek (Neustettin)
  • Świdwin (Schivelbein) 
  • Wałcz (Deutsch Krone)


Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesen Orten stammten.

Chronik


Bitte helfen Sie uns! Bei unserem Projekt sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, indem sie uns mit Ihrem Wissen, Fotos, Daten zu Orten und Verstorbenen unterstützen.

Haben Sie Fotos oder sonstige interessante Informationen über diese Orte? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrem Wissen! Selbstverständlich werden Sie als Urheber genannt und auch unter „Danksagungen“ erwähnt, wenn gewünscht.