Wieler Martha geb. Werner, 1901, Neu Garschen


Geboren am:

04.05.1901 in Neu Garschen

Gestorben am: 03.01.1982 in Uedem
Verheiratet mit: Gustav Wieler
Kinder: 1 Sohn
Geschwister: 2 Brüder
Eltern: nicht bekannt

Glaube und Heimat prägten ihr Leben

Martha Werner wurde am 04.05.1901 in Neu Garschen in Ostpreußen geboren. Sie wuchs in einer katholischen Familie des Ermlandes auf.

Am 19.11.1929 heiratete sie den Fleischermeister Gustav Wieler in Rosengarth.  Mit ihrer jungen Familie lebte sie in Allenstein, wo sie ihrem Gatten eine treue Lebensgefährtin und Mitarbeiterin, ihrem Sohn eine gute, liebe Mutter war. Der Zweite Weltkrieg brachte eine radikale Wende ihres Lebens. Ihre beiden Brüder blieben vermisst, sie selber musste 1945 mit ihrem Kind auf der Flucht die Heimat verlassen und lebte zwei Jahre in Schleswig-Holstein; ihren Mann und die Heimat hatte sie für immer verloren. Von dort kam sie an den Niederrhein, 1954 nach Uedem. Ihr Leben blieb Gebet im Geiste der Kirche und Sorge für die Familie ihres Sohnes. 

Martha Wieler starb am 03.01.1982 in Uedem im Alter von 80 Jahren nach einer unerwarteten schweren Krankheit.


Gedenkseite 1384