Słubice, Polen


Słubice ist eine Stadt an der Oder im äußersten Westen Polens. Bis 1945 war das heutige Stadtgebiet als Dammvorstadt bzw. Gartenstadt ein Stadtteil von Frankfurt (Oder). Die Stadt- und Landgemeinde Słubice (Gmina miejsko-wiejska) umfasst ein Territorium von 185 km² mit etwa 20.000 Einwohnern. Dazu zählen folgende Ortschaften:

  • Czarne Zdroje (Am Spring)
  • Drzecin (Trettin)
  • Golice (Gohlitz)
  • Kunice (Kunitz)
  • Kunowice (Kunersdorf)
  • Łazy Kunickie (Kunitzer Loose)
  • Łazy Lubuskie (Lebuser Loose)
  • Lisów (Leißow)
  • Luboniec (Thieleshof)
  • Nowe Biskupice (Neu Bischofsee)
  • Nowy Lubusz (Neu Lebus)
  • Omącznik (Große Mühle)
  • Pławidło (Tirpitz)
  • Płociska (Grundschäferei)
  • Rosiejewo (Pulverkrug)
  • Rybocice (Reipzig)
  • Rzeczny Młyn (Rätschmühle)
  • Słubice (Frankfurt (Oder)-Dammvorstadt)
  • Stare Biskupice (Alt Bischofsee)
  • Śniatówko (Kleine Mühle/ Marienheim)
  • Świecko (Schwetig)
  • Trzeszczewo (Musewalds Ausbau)
  • Wrzoskały (Forsthaus Hängebusch)
  • Wszeborowo (Grünetisch)
  • Zamątek (Bäckermühle)

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesen Orten stammten.

Chronik


Die Chronik ist in Bearbeitung.

Bitte helfen Sie uns! Bei unserem Projekt sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, indem sie uns mit Ihrem Wissen, Fotos, Daten zu Orten und Verstorbenen unterstützen.

Haben Sie Fotos oder sonstige interessante Informationen über diesen Ort? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrem Wissen! Selbstverständlich werden Sie als Urheber genannt und auch unter „Danksagungen“ erwähnt, wenn gewünscht.