Pieniężno (Mehlsack), Polen


Pieniężno (bis 1945 Mehlsack, von 1945 bis 1947 Melzak) ist eine Stadt im Powiat Braniewski der Woiwodschaft Ermland-Masuren in Polen. Die Stadt- und Landgemeinde Pieniężno besteht aus den Ortschaften:

  • Białczyn (bis 1945 Lilienthal)            
  • Bornity (bis 1945 Bornit)                          
  • Borowiec (bis 1945 Borwalde)                               
  • Brzostki (bis 1945 Freihagen)     
  • Cieszęta (bis 1945 Sonnenfeld)  
  • Gajle (bis 1945 Gayl)                  
  • Gaudyny (bis 1945 Gauden)       
  • Glądy (bis 1945 Glanden)           
  • Glebiska (bis 1945 Kleefeld)       
  • Jesionowo (bis 1945 Eschenau)  
  • Jeziorko (bis 1945 Seefeld)        
  • Kajnity (bis 1945 Heistern)         
  • Kierpajny Małe (bis 1945 Klein Körpen)
  • Kierpajny Wielkie (bis 1945 Groß Körpen)
  • Kiersiny (bis 1945 Kierschienen)
  • Kolonia
  • Kowale (bis 1945 Schönsee)
  • Łajsy (bis 1945 Layß)
  • Lechowo (bis 1945 Lichtenau)
  • Łoźnik (bis 1945 Lotterfeld)
  • Lubianka (bis 1945 Liebenthal)  
  • Niedbałki (bis 1945 Lotterbach)
  • Pajtuny (bis 1945 Peythunen)
  • Pakosze (bis 1945 Packhausen)
  • Pawły (bis 1945 Paulen)
  • Pełty (bis 1945 Steinbotten)
  • Pieniężno (bis 1945 Mehlsack)
  • Pieniężno Drugie 
  • Pieniężno Pierwsze
  • Piotrowiec (bis 1945 Peterswald)
  • Pluty (bis 1945 Plauten)
  • Posady (bis 1945 Palten)
  • Radziejewo (bis 1945 Sonnwalde)
  • Różaniec (bis 1945 Rosengarth)
  • Sawity (bis 1945 Engelswalde)
  • Wojnity (bis 1945 Woynitt)
  • Wopy (bis 1945 Woppen)
  • Wyrębiska (bis 1945 Lichtwalde)
  • Żugienie (bis 1945 Sugnienen)   

Auf den folgenden Gedenkseiten finden Sie Informationen zu Personen, die aus diesen Orten stammten.

Chronik


Die Chronik ist in Bearbeitung.

Bitte helfen Sie uns! Bei unserem Projekt sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen, indem sie uns mit Ihrem Wissen, Fotos, Daten zu Orten und Verstorbenen unterstützen.

Haben Sie Fotos oder sonstige interessante Informationen über diesen Ort? Dann unterstützen Sie uns mit Ihrem Wissen! Selbstverständlich werden Sie als Urheber genannt und auch unter „Danksagungen“ erwähnt, wenn gewünscht.